Herzlich Willkommen beim

ChorVerband Altkreis Brilon

 

Immer aktuell: Hier geht es zu

Chorlive

 

Veranstaltungen im ChorVerband Altkreis Brilon:

 

Der beste Chor im Westen 2017! Seien Sie dabei!

Hier finden Sie die Termine 2017

Dezemberbrief vom ChorVerband Altkreis Brilon

Weitere Informationen vom CVNRW

 

Wie wäre es mit einem Tag für Dich?

Beim „chorus diem“ erlebst Du eine besondere Art von Wellness.
Du singst im Chor berührende Lieder, die noch lange nachwirken; das gemeinsame Singen beschwingt und macht gute Laune. Der„Chor für einen Tag“ bietet einen geringen Zeitaufwand:
Man kann nach Herzenslust gemeinsam singen.
Nach einem Einsingen werden bis in den Nachmittag mitreißende Lieder geübt, kein schweres Chorwerk, dafür immer mit viel Spaß und Tiefgang.
Das Tagesprojekt beginnt am 21.Oktober 2017 um 10.00 Uhr im katholischen Pfarrzentrum, Kirchenstraße 3 in Brilon und endet mit der Mitgestaltung der Vorabendmesse um 17.30 Uhr in der Propsteikirche. Hier kommen dann alle Lieder zur Aufführung.
Übrigens: Zeit kann man auch verschenken. Der Chortag ist eine tolle Möglichkeit für ein gemeinsames Erlebnis mit der Familie, dem Verein, dem besten Freund, der besten Freundin.

Hat der Chorverband Altkreis Brilon als Veranstalter Interesse geweckt?
Unsere Seminarleiter sind Christine Wallnau-Toepfer und Stephan Schmitz.
Eine Anmeldung zu diesem Projekt ist bis zum 02.09.2017 an folgenden Kontakt zu richten:

Geschäfststelle CVAKB
Silke Schüngel
Orkestraße 15a
Tel.: 01701695179
E-Mail: schuengel(at)cvakb.de

Einen Link zur Anmeldung finden Sie hier:

 

 Chorusdiem
 

 

 

Delegiertenversammlung ChorVerband Altkreis Brilon

Zu der am 4. März im kath. Pfarrzentrum Brilon statt gefundenen Delegiertenversammlung hatte der Vorstand um seine 1. Vorsitzende Anneliese Ortmann wieder alle Mitgliedschöre aus dem Altkreis Brilon geladen.
Zu Gast sein durften die Abgesandten beim 15jährigen Geburtstagskind, dem Briloner Chor „Just for Joy“ mit seiner 1. Vorsitzenden Frauke Brauer, welche die Gäste mit herzlichen Worten begrüßte.
Sie waren nicht nur was das leibliche Wohl betrifft, sondern auch musikalisch ein hervorragender Gastgeber. Zur Freude der Anwesenden sang der Chor unter der musikalischen Leitung von Michael Busch zu Beginn der Veranstaltung.

Nach der musikalischen Einstimmung begrüßte Anneliese Ortmann die Mitglieder und eröffnete die Versammlung.
Als Ehrengäste konnte sie Brilons Bürgermeister Dr. Christoph Bartsch und Vertreter der Kreischorverbände aus Meschede und Arnsberg begrüßen. Anneliese Ortmann hob hier noch einmal hervor das die stetig gewachsene enge freundschaftliche Zusammenarbeit mit den Nachbarn im HSK, für die Chorarbeit viele Vorteile bringt.
Im nachfolgenden Totengedenken gedachte die Versammlung stellvertretend für alle im Jahre 2016 verstorbenen Sängerinnen und Sängern, noch einmal seinem Ehrenvorsitzenden und Gründungsmitgliedes des ChorVerband Altkreis, Heinrich Schlömer aus Thülen, der im Alter von 80 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben war. Zu dem Lied „He is always close to you“ gesungen von „Just for Joy“ unter Leitung von Michael Busch erhob sich die Versammlung von den Plätzen.

Herr Bürgermeister Dr. Bartsch stellte in seinem Grußwort die Wichtigkeit des Chorsingens in den Orten in den Vordergrund, nicht ohne dabei auch zu erwähnen, dass das Singen nicht nur gesund ist, sondern auch gerade in der Gemeinschaft sehr viel Spass macht und der Pflege der örtlichen Gemeinschaft nur Positives bringt.
Mit Ausblick auf die Hansetage 2020 und dem Gedankenspiel die heimischen Vereine, Verbände, Chöre und Gruppen verstärkt der Öffentlichkeit präsentieren zu können, wenn sie denn möchten, schloss er sein Grußwort.
Es folgten der Jahresberichte der ersten Vorsitzenden Anneliese Ortmann, der sich mit dem Thema „Ehrenamt braucht Anerkennung“ auseinandersetzte:
Sie bedankte sich bei allen anwesenden Personen im Versammlungsraum und führte weiter aus: "Sie alle haben sich in Ihren Vereinen verpflichtet, ehrenamtlich tätig zu sein. Ehrenamt braucht Anerkennung… Deshalb ist es mir wichtig, hier und heute diesen Dank auszusprechen und ich hoffe, dass es in Ihrem Verein anders ist, als in dem kleinen schwäbischen Sprichwort, welches ich neulich gefunden habe: Net gmault isch globt gnuag!"

Es folgte der Bericht der Kreisjugendreferentin Petra Niggemann, dem sich der Bericht der Schatzmeisterin Rita Pollmeier anschloss. Nachdem die Versammlung keine Einwände hatte wurde vom Kassenprüfer Gerd Canisius der Antrag auf Entlastung des Kreisvorstandes gestellt, dem einstimmig stattgegeben wurde. 
In den sich anschließenden Wahlen konnte die lange vakante Position des 2. Vorsitzenden mit dem langjährigen Mitglied des Vorstandes und Vorsitzenden des Gemischten Gesangvereins Thülen, Dirk Schnapp, besetzt werden. Für die wichtigen Aufgaben der Kreischorleitung konnte die Kirchenmusikerin Christine Wallnau-Toepfer, wohnhaft in Brilon – Hoppecke, gewonnen werden.
Die 1. Kinder- und Jugendreferentin Petra Niggemann wurde für einen weiteren Zeitraum von 2 Jahren gewählt. Im weiteren Verlauf stellten sich die 2. Geschäftsführerin: Monika Iven, der 2. Schatzmeister: Meinolf Guntermann, der Pressereferent: Klaus Bartmann und der Internetbeauftragter: Dirk Schnapp erneut zur Wahl. 

Vorstand2017


Die Delegiertenversammlung 2018 findet wieder in Brilon statt wo der Männerchor 1868 Brilon im Rahmen seines 150. Geburtstages die Ausrichtung übernommen hat.
Im Jahr 2019 wird der gemischte Chor Tonart Olsberg Ausrichter der Delegiertenversammlung sein. Unter Punkt Verschiedenes gab Anneliese Ortmann noch einige Angebote an die Chöre weiter die der ChorVerband für seine Mitgliedschöre ausgewählt hat. 

Zum Schluss erklangen noch einmal die wunderschönen Stimmen von „Just for Joy“ bevor nach dem gemeinsam von allen Anwesenden gesungenen Lied des ChorVerbandes NRW „Come together“ eine harmonische Versammlung endete.

   

 

 


Der beste Chor im Westen 2016 ist gefunden, weitere Informationen hier 

 

Zusätzliche Informationen